Startseite Speiseplan Kontakt AGB Impressum Datenschutz Stellenangebote

Stellenangebote

Wenn die Arbeit mit behinderten Menschen eine persönliche Herausforderung für Sie bedeutet, achten Sie bitte auf dieser Seite auf unsere Stellenanzeigen.

Ihre Bewerbung sollte enthalten:

- ein aktuelles Bewerbungsanschreiben
- einen tabellarischen Lebenslauf
- Kopien von Arbeitszeugnissen
- Kopien von fachlichen Zeugnissen

Zertifikate und Teilnahmebestätigungen von Fort- oder Weiterbildungen können Sie im Lebenslauf aufführen und zum Vorstellungsgespräch vorlegen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte ausschließlich an unsere Geschäftsadresse:

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V.
Blumenauweg 59
06120 Halle/Saale

Gern können Sie Ihre Unterlagen per Mail an kontakt@hbwev.de senden. Wir möchten Sie bitten, Ihre Online-Bewerbung möglichst in einer Datei zu senden, jedoch maximal 3 Dateien. Anlagen zu E-Mail-Bewerbungen werden aus Sicherheitsgründen nur im PDF-Format akzeptiert.
Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. – eine Geschichte, die Wege und Visionen aufzeigt, die nur ein Ziel haben – Menschen mit Behinderungen eine Zukunft, einen sinnvollen Platz im Arbeitsleben, ein Zuhause zu geben.

Dazu bieten wir unseren Beschäftigten und Betreuten vielfältige Förderangebote zur Stärkung beruflicher, sozialer und persönlicher Kompetenzen. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinem Recht auf Teilhabe und individuelle Selbstbestimmung gemäß des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).

Zur nachhaltigen Umsetzung der Teilhabe, Mitwirkung und Mitbestimmung unserer Beschäftigten in unseren Werkstätten suchen wir ab sofort einen

Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d) im Begleitenden Dienst

(Vollzeit 40,0 Std./Woche)

Bringen Sie Ihr Talent bei uns ein!

Ihre Aufgaben:

Sie verfügen über eine positive Grundeinstellung zum selbstbestimmten Leben und Lernen von Menschen mit Beeinträchtigung.

Sie erfüllen den Rehabilitationsauftrages der Werkstatt für behinderte Menschen in allen angebotenen Teilhabeleistungen gemäß geltender rechtlicher Grundlagen.

Sie sichern die individuelle pädagogische und soziale Betreuung unserer Beschäftigten. Hierzu gehören insbesondere die Beratung von Menschen mit Behinderungen sowie die Beratung der Angehörigen, Betreuer und Interessenten.

Sie entwickeln pädagogische Ansätze zur Bewältigung und Stabilisierung von Arbeitsabläufen und bei der Arbeitsplatzgestaltung und setzen diese um. Darüber hinaus unterstützen Sie die Mitarbeiter*innen sowohl in pädagogischen Fragen, als auch im Bereich der Methodik und Didaktik.

Sie geben pädagogische Hilfestellungen bei Problemen und Konflikten einzelner behinderter Mitarbeiter und innerhalb der Arbeitsgruppen.

Sie leiten die Gruppenleiter bei der termingerechten Erstellung von Entwicklungsberichten, Umsetzung der Hilfeplanung sowie Pflege der Daten in den hausinternen EDV-Systemen und Personalakten der behinderten Mitarbeiter an.

Sie bereiten geeignete Maßnahmen zum Übergang auf den ersten Arbeitsmarkt oder in andere Betreuungsformen vor und begleiten diese und planen und organisieren begleitende Maßnahmen und Bildungsprojekte.

Sie pflegen ein enges Netzwerk zu Ämtern, Behörden und anderen Betreuungseinrichtungen.

Ihr Profil:

Sie bringen Neugier und Interesse an der Assistenz von Menschen mit Behinderung bei der Entdeckung ihrer Talente und in der Entwicklung ihres Lebensweges mit. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, Sozialen Arbeit oder einen vergleichbaren Abschluss.

Sie haben umfassende Kenntnisse in der pädagogischen Arbeit mit Menschen mit geistiger und seelischer Behinderung und sind in der Lage, selbständig, flexibel und strukturiert auf wechselnde Anforderungen professionell zu reagieren.

Sie sind in der Lage, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln sowie Entscheidungen zu treffen und sind kooperationsfähig. Sie haben innovative Ideen und sind kreativ, besitzen einen motivierenden und teamorientierten Arbeitsstil.

Sie haben ein positives Menschenbild, verfügen über entsprechende soziale Kompetenzen und bringen ein wertschätzendes Auftreten gegenüber unseren Beschäftigten mit.

Sie besitzen gute EDV-Kenntnisse, sind in Besitz eines Führerscheins der Klasse 3 und bereit, unsere Teilnehmer*innen in ihrer Mobilität zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen interessante Entgelt- und Rahmenbedingungen:

Dazu zählt eine attraktive Vergütung nach der derzeit gültigen AVR-Ost des Deutschen Caritasverbandes, z.Z. Anlage 33 in der jeweils gültigen Fassung zuzüglich einer Werkstattzulage sowie Jahressonderzahlungen.

30 Tage Jahresurlaub mit festen Betriebsschließungszeiten bieten Ihnen Zeit für sich und Ihre Familie.

Mit internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten begleiten wir Sie bei Ihren Aufgaben und unterstützen Sie in Ihrer Weiterentwicklung.

Zusätzlich bieten wir Ihnen nach Ablauf der Befristung Ihres Arbeitsvertrages eine ausschließlich vom Arbeitgeber finanzierte Altersversorgung (5 % Ihres Bruttogehaltes) und vermögenswirksame Leistungen. Weiterhin bieten wir Fahrradleasing an.

Bei uns treffen Sie auf engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie ein gutes Betriebsklima und Spaß bei der Arbeit. Sie erhalten eine umfassende und fachliche Einarbeitung für einen bestmöglichen Start im Team. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit.

Sind Sie überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail.

Hinweis:
Gemäß § 20a Abs. 3 IfSG müssen Personen, die beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. ab dem 16.03.2022 tätig werden möchten, vor Beginn ihrer Tätigkeit einen Impf- und/oder Genesungsnachweis vorlegen. § 20a Abs. 3 Satz 4 IfSG regelt, dass eine Person, die keinen der genannten Nachweise vorlegt, nicht beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. beschäftigt werden darf.

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. – eine Geschichte, die Wege und Visionen aufzeigt, die nur ein Ziel haben – Menschen mit Behinderungen eine Zukunft, einen sinnvollen Platz im Arbeitsleben, ein Zuhause zu geben.

Dazu bieten wir unseren Beschäftigten und Betreuten vielfältige Förderangebote zur Stärkung beruflicher, sozialer und persönlicher Kompetenzen. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinem Recht auf Teilhabe und individuelle Selbstbestimmung gemäß des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).

Wir suchen ab sofort einen

Leiter Bereich Wohnen* (m/w/d)

* Heilerziehungspfleger mit Zusatzausbildung/Heilpädagoge/Pädagoge/ Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (Diplom, Bachelor, Master o.ä.)

Ihre Aufgaben:

Sie sind für die operative Führung des Bereichs Wohnen verantwortlich. Sie unterstützen mit Ihrer konstruktiven Mitarbeit das Leitungsteam, führen Teamsitzungen durch und managen das Aufnahmeverfahren für die Bewohner*innen.

Sie führen das Team, organisieren die Dienste in den Wohnbereich, halten den Kontakt zu Ämtern und Behörden und arbeiten die Wohn- und Lohnkosten der Verwaltung zu. Sie übernehmen die Verantwortung für die Dokumentation, das Berichtswesen und das Qualitätsmanagementsystem.

Sie tragen die Verantwortung für den alltäglichen Ablauf in unseren Wohneinrichtungen und stellen die organisatorische und fachliche Qualität der Arbeit sicher.

Sie übernehmen neben der Leitungsfunktion auch Aufgaben in der Betreuung.

Sie sind für das Erstellen, Entwickeln und die Umsetzung des zeitgemäßen Konzeptes des Bereichs Wohnen verantwortlich und helfen bei der Gestaltung des modernen und praxisnahen Leitbildes der Einrichtung mit.

Sie sind kompetenter Ansprechpartner für interne und externe Interessengruppen.

Ihr Profil:

Sie sind in der Lage, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln sowie Entscheidungen zu treffen und sind kooperationsfähig.

Sie sind belastbar und flexibel, arbeiten strukturiert und sind einsatzfreudig.

Sie verfügen über einen ausgeprägten Teamgeist, haben Freude an Führungsthemen und gehen mit gutem Beispiel voran. Dabei fördern Sie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit sowie eine gelebte Feedbackkultur im Team.

Sie haben ein positives Menschenbild und verfügen über entsprechende soziale Kompetenzen. Sie sind kritikfähig und Ihre Kommunikationsstärke ermöglicht Ihnen auch in Konfliktsituationen zielführend zu moderieren.

Ihr pädagogisches Handeln basiert auf unseren Leitzprinzipien und der UN-Behindertenrechtskonvention.

Sie haben bereits Berufserfahrung in der Leitungsarbeit und im Umgang mit Menschen mit Behinderung und bringen ein wertschätzendes und sicheres Auftreten, vor allem gegenüber den Bewohner*innen, mit.

Sie besitzen gute EDV-Kenntnisse, sind in Besitz eines Führerscheins der Klasse 3 und bereit, unsere Bewohner*innen in ihrer Mobilität zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen interessante Entgelt- und Rahmenbedingungen:

Dazu zählt eine attraktive Vergütung nach der AVR-Ost des Deutschen Caritasverbandes in der jeweils gültigen Fassung zuzüglich einer Heimzulage.

Unsere flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit des mobilen Arbeitens unterstützen Sie dabei, Ihr Berufs- und Privatleben optimal zu vereinbaren.

30 Tage Jahresurlaub bieten Ihnen Zeit für sich und Ihre Familie.

Mit internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten begleiten wir Sie bei Ihren Aufgaben und unterstützen Sie in Ihrer Weiterentwicklung. Weiterhin bieten wir Fahrradleasing an.

Bei uns treffen Sie auf engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie ein gutes Betriebsklima und Spaß bei der Arbeit. Sie erhalten eine umfassende und fachliche Einarbeitung für einen bestmöglichen Start im Team. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit.

Sind Sie überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail.

Hinweis:
Gemäß § 20a Abs. 3 IfSG müssen Personen, die beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. ab dem 16.03.2022 tätig werden möchten, vor Beginn ihrer Tätigkeit einen Impf- und/oder Genesungsnachweis vorlegen. § 20a Abs. 3 Satz 4 IfSG regelt, dass eine Person, die keinen der genannten Nachweise vorlegt, nicht beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. beschäftigt werden darf.

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. – eine Geschichte, die Wege und Visionen aufzeigt, die nur ein Ziel haben – Menschen mit Behinderungen eine Zukunft, einen sinnvollen Platz im Arbeitsleben, ein Zuhause zu geben.

Dazu bieten wir unseren Beschäftigten und Betreuten vielfältige Förderangebote zur Stärkung beruflicher, sozialer und persönlicher Kompetenzen. Im Mittelpunkt steht dabei der Mensch mit seinem Recht auf Teilhabe und individuelle Selbstbestimmung gemäß des Bundesteilhabegesetzes (BTHG) und der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK).

Zur nachhaltigen Umsetzung dieser Förderangebote in unserem Berufsbildungsbereich suchen wir ab sofort einen

Gruppenleiter Berufsbildungsbereich (m/w/d) in den Berufsfeldern Werbung/Marketing

(Vollzeit 40,0 Std./Woche)

Bringen Sie Ihr Talent bei uns ein!

Ihre Aufgaben:

Sie verfügen über eine positive Grundeinstellung zum selbstbestimmten Leben und Lernen von Menschen mit Beeinträchtigung.
Sie sind für die Entwicklung und Durchführung moderner personenzentrierter Bildungsangebote und -methoden sowohl selbstständig als auch im Team verantwortlich und übernehmen die Planung, Vor- und Nachbereitung von Praktika im Rahmen der Zielsetzung der Teilnehmer*innen an den Qualifizierungsorten innerhalb und außerhalb der WfbM.

Sie begleiten die Teilnehmer*innen des Berufsbildungsbereiches unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten, fördern die persönlichen und sozialen Kompetenzen. Sie dienen als Ansprechpartner und Vertrauensperson und geben Hilfestellungen in Krisensituationen.

Sie erfassen den individuellen Bedarf der Teilnehmer*innen in Orientierung am ICF, übernehmen die Dokumentation und das Berichtswesen und sind verantwortlich für die Erstellung und Fortschreibung der individuellen Hilfeplanung und die Einhaltung der Vorgaben des Qualitätsmanagementsystems und der AZAV.

Ihr Profil:

Sie bringen Neugier und Interesse an der Assistenz von Menschen mit Behinderung bei der Entdeckung ihrer Talente und in der Entwicklung ihres Lebensweges mit. Sie verfügen über eine abgeschlossene Berufsausbildung, sonderpädagogische Zusatzqualifizierungen, gFAB oder Ausbildereignung, eine abgeschlossene Ausbildung zum Heilerziehungspädagogen, Ergotherapeuten, Erzieher oder vergleichbarem.

Sie sind in der Lage, selbständig und eigenverantwortlich zu handeln sowie Entscheidungen zu treffen und sind kooperationsfähig. Sie haben innovative Ideen und sind kreativ, besitzen einen motivierenden und teamorientierten Arbeitsstil.

Sie haben ein positives Menschenbild, verfügen über entsprechende soziale Kompetenzen und bringen ein wertschätzendes Auftreten gegenüber unseren Beschäftigten mit.

Sie besitzen erweiterte EDV-Kenntnisse, haben gute Grafikkenntnisse (Corel Draw, Corel Paint) und gestalterische Fähigkeiten. Sie sind in Besitz eines Führerscheins der Klasse 3 und bereit, unsere Teilnehmer*innen in ihrer Mobilität zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen interessante Entgelt- und Rahmenbedingungen:

Dazu zählt eine attraktive Vergütung nach der derzeit gültigen AVR-Ost des Deutschen Caritasverbandes, z.Z. Anlage 33 in der jeweils gültigen Fassung zuzüglich einer Werkstattzulage.

30 Tage Jahresurlaub mit festen Betriebsschließungszeiten bieten Ihnen Zeit für sich und Ihre Familie.

Mit internen und externen Fortbildungsmöglichkeiten begleiten wir Sie bei Ihren Aufgaben und unterstützen Sie in Ihrer Weiterentwicklung.

Zusätzlich bieten wir Ihnen nach Ablauf der Befristung Ihres Arbeitsvertrages eine ausschließlich vom Arbeitgeber finanzierte Altersversorgung (5 % Ihres Bruttogehaltes) und vermögenswirksame Leistungen. Weiterhin bieten wir Fahrradleasing an.

Bei uns treffen Sie auf engagierte Kolleginnen und Kollegen sowie ein gutes Betriebsklima und Spaß bei der Arbeit. Sie erhalten eine umfassende und fachliche Einarbeitung für einen bestmöglichen Start im Team. Wir freuen uns auf eine gemeinsame Zusammenarbeit.

Sind Sie überzeugt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich per E-Mail.

Hinweis:
Gemäß § 20a Abs. 3 IfSG müssen Personen, die beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. ab dem 16.03.2022 tätig werden möchten, vor Beginn ihrer Tätigkeit einen Impf- und/oder Genesungsnachweis vorlegen. § 20a Abs. 3 Satz 4 IfSG regelt, dass eine Person, die keinen der genannten Nachweise vorlegt, nicht beim Hallesche Behindertenwerkstätten e.V. beschäftigt werden darf.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Ambulant Betreuten Wohnen

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung, Förderung und Betreuung von Menschen mit Behinderungen in der Bewältigung ihres Lebens im Setting des Ambulant Betreuten Wohnen
  • Kontaktpflege zum gesetzlichen Betreuer und Angehörigen
  • Gestaltung des Lebensraumes und der Lebensumwelt des Menschen mit Behinderung, so dass dieser Geborgenheit, Schutz und Sicherheit erhält
  • Förderung und Entwicklung von Fähigkeiten zu einer selbstbestimmten Lebensführung auf partnerschaftlicher Basis in Absprache mit einer Fachkraft
  • Dokumentation der medizinischen Versorgung, Betreuungszeit und der Fördermaßnahmen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über einen Abschluss als Sozialpädagoge/in, Heilerziehungspfleger/in oder Erzieher/in.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung und umfangreiche Kenntnisse im Bereich Wohnen.
  • Sie haben eine persönliche Eignung zur Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung.
  • Sie zeigen kostenbewusstes Handeln und Loyalität gegenüber dem Verein.
  • Sie sind belastbar, zeichnen sich durch eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise aus und besitzen Einfühlungsvermögen, Motivationsfähigkeit und Teamgeist.
  • Sie sind in der Lage, im Bereich Wohnen interdisziplinär zu arbeiten.
  • Sie haben einen Führerschein und gute PC-Kenntnisse.

Wir bieten eine interessante und verantwortungsvolle Position mit leistungsgerechter Vergütung nach den AVR des Caritas (Ost). Die Stelle wird in Vollzeit mit 40 Wochenstunden und vorerst für ein Jahr befristet ausgeschrieben.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n

Mitarbeiter*in (m/w/d) in der Wohnstätte des HBW e.V.

Ihre Aufgaben:

  • Begleitung, Förderung und Betreuung von Menschen mit Behinderungen in der Bewältigung ihres Lebens im Alltag der Wohnstätte
  • Kontaktpflege zum gesetzlichen Betreuer und Angehörigen
  • Gestaltung des Lebensraumes und der Lebensumwelt des Menschen mit Behinderung, so dass dieser Geborgenheit, Schutz und Sicherheit erhält
  • Förderung und Entwicklung von Fähigkeiten zu einer selbstbestimmten Lebensführung auf partnerschaftlicher Basis in Absprache mit einer Fachkraft
  • Dokumentation der medizinischen Versorgung, Betreuungszeit und der Fördermaßnahmen

Ihr Profil:

  • Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Heilerziehungspfleger/in, Erzieher/in, Ergotherapeut/in.
  • Sie verfügen über Berufserfahrung und umfangreiche Kenntnisse im Bereich Wohnen.
  • Sie haben eine persönliche Eignung zur Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung.
  • Sie zeigen kostenbewusstes Handeln und Loyalität gegenüber dem Verein.
  • Sie sind belastbar, zeichnen sich durch eine selbständige und strukturierte Arbeitsweise aus und besitzen Einfühlungsvermögen, Motivationsfähigkeit und Teamgeist.
  • Sie sind in der Lage, im Bereich Wohnen interdisziplinär zu arbeiten.
  • Sie haben einen Führerschein und gute PC-Kenntnisse.

Wir bieten eine interessante und verantwortungsvolle Position mit leistungsgerechter Vergütung nach den AVR des Caritas (Ost). Die Stelle wird in Vollzeit mit 40 Wochenstunden und vorerst für ein Jahr befristet ausgeschrieben.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Wir suchen ab sofort eine/n engagierte/n

Kursleiter/in Musikalische Förderung

Musikalische Förderung als Gruppenangebot im Berufsbildungsbereich, Arbeitsbereich und in der Fördergruppe auf Honorarbasis

Anforderungen und Inhalte:
  • Erlebnisorientierter Einstieg in die Welt der Musik auf spielerische Art über die Bildungsbereiche Hören, Singen und Sprechen und über Musizieren, Improvisieren, Bewegen und Tanzen
  • Verknüpfung und Kombination von Musik, Bewegung, Stimme und Materialien
  • Anregung zum gemeinsamen Musizieren und Improvisieren auf einfachen Instrumenten
  • Einsatz vielfältiger Instrumente, Methoden und Materialien
  • Umsetzung von Musik in Bewegung, Orientierung im Raum
  • Förderung der emotionalen Entwicklung durch Musikerleben, Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit
  • Erwerb von musikalischen Grunderfahrungen

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

ehrenamtliche Mitarbeiter für Fahrertätigkeiten

zur Begleitung von Essen- und Wäschefahrten im Stadtgebiet Halle und im Saalekreis

Bitte aussagekräftige Bewerbungen an:

Hallesche Behindertenwerkstätten e.V.
z.Hd. Frau Jäckel (Sekretariat)
Telefon: (0345) 55 50 400

oder online über kontakt@hbwev.de